Literatur

 

 Das Bilderbuch der BMW R75 und Zündapp KS 750
 
         
 Die Weiterentwicklung der R 75 während des Krieges  
       
         
         
 Die Zündapp KS750 für Finnlands Soldaten
 
         
         
 Das Wehrmachtsgespann BMW R75
 
   
   
 Detaillierte Beschreibung Zündapp KS 750
 
 
   
   
 Peters Werkstatthandbuch  
 
 
 Wehrmachtsgespanne gestern und heute
 Anleitung für den Anbau der Hand und Fußheizung
 Kräder im Einsatz 1934-1945
 


 

Au Liberia

Mahé, Claude (geb. 22.11.1920)

Avec Les Fils D'Esclaves. L'Expedition Cavally au Liberia

Deutsch : Mit den Söhnen der Sklaven.

Die Völkerkundler Claude und Guy Ciret (Geb.1927- Gest.24.11.1981) fuhren
mit 2 Zündapp KS 750 mit Seitenwagenantrieb über die „Mauretanische Piste“
in den liberianischen Urwald, wo sie Forschungsarbeiten durchführten, und
zurück bis Alger.

     Route : Frankreich (Paris) - Spanien - Marokko (Agadir) - Algerien
(Tindouf-Atar) - Senegal (Dakar) - Guinee - Liberia - Côte d'Ivoire - Niger
(Niamey-Zinder-Agadez) - Algerien (Tamanrasset-Ain Salah-El Golea-Alger) -
Spanien - Paris. 1954 bis 12.07.1955 (an Alger). 191 S. 2 Streckenskizzen.
Französisch.

Verlag: Les Editions du Soleil Levant. Namur. Belgique. 1958. Bibliothek.

Bezug: Les Editions du Soleil Levant. 33, rue Emile Cuvelier.

Buchauflage 5000.

Quelle www.BerndTesch.de

 

 

In seinem Buch Sterne über sieben Höllen
Jentsch, August Dr.
In seinem Buch Sterne über sieben Höllen, beschreibt der 27 jährige Dr. August Jentsch wie er und sein Begleiter Wolfram Hannig auf dem ersten Abschnitt ihrer Welt - Reise (Europa - Afrika -  Süd - , Mittel -  und Nord - Amerika, ca. 120.000 km, 05.1953 bis 01.1956) auf einem BMW R 75 Wehrmachtsgespann die Transafrika - Route meisterten.
Route: Deutschland (München) - Österreich (Wien) - Spanien - Nordafrika (Tanger) - Sahara via Tanezrouft - Piste - Kongo - Angola - Südwestafrika - Kapstadt and around the World.
Quelle www.BerndTesch.de